Wärmebehandlungslösungen für Metall und Keramik:


Puls-Plasma Nitrieranlagen mit PlaSSteel-Technologie

Das Härten der Oberfläche von Edelstahlteilen bei gleichzeitiger Beibehaltung der Korrosionsbeständigkeit ist eine große technische Herausforderung für Unternehmen der Oberflächentechnik und der Fertigungsindustrie.

Puls-Plasmanitrieren PEERENERGY

Rostfreie Stähle werden in der chemischen Industrie, der Ölindustrie, der Automobilindustrie, derLebensmittel- und Papierindustrie, der pharmazeutischen und biomedizinischen Industrie und vielen anderen Bereichen eingesetzt.

Obwohl rostfreie Stähle ausgezeichnete korrosive Eigenschaften aufweisen, sind die mechanischen Eigenschaften nicht die Besten. Edelstähle weisen gute Duktilität auf, jedoch ist die Oberflächenhärte nicht so bemerkenswert. Rostfreie Stähle arbeiten in korrosiven Umgebungen, in denen andere Stähle versagen. Teile aus nichtrostenden Stählen können aufgrund unterschiedlicher Arten von Verschleiß und aufgrund von Ermüdung ausfallen, was zu Wartungs- und Reparaturarbeiten führt und somit auch zur Erhöhung der gesamten Lebenszykluskosten des Bauteils führt.

Das Härten der Oberfläche von Edelstahlteilen sollte nicht zu Lasten der Korrosionsbeständigkeit gehen!

Die PlaSSteel-Technologie versöhnt das Dilemma und bietet eine Lösung für die Oberflächenhärtung von nichtrostenden Stählen ohne Verlust der Korrosionsbeständigkeit:

  • Erhöhung der Oberflächenhärte um das 3- bis 4-fache. Dies führt zu einer Erhöhung der Verschleißfestigkeit und verbessert die Haft-, Schleif- und Kavitationsbeständigkeit (Verbesserung der tribologischen Eigenschaften des Bauteils).
  • Beibehaltung der Kernhärte – Erhaltung der Duktilität des Edelstahls.
  • Kein Verzug der Bauteile – die Behandlung erfolgt bei niedriger Temperatur.
  • Keine Chromnitrid- oder Chromcarbid-Ausscheidungen, was somit die Möglichkeit interkristalliner Korrosion ausschließt.
  • Beseitigung von Lochkorrosion (rostfreie Stähle sind am anfälligsten für Lochkorrosion).
  • Schaffung von inneren Druckspannungen, die die Dauerfestigkeit der Teile erhöht.
  • Low-Cost Prozess, wegen des niedrigen Temperaturniveaus, des sehr geringen Gasverbrauchs und der kurzen Prozesszykluszeiten.

Das PlaSSteel-Verfahren eignet sich für austenitische, martensitische, ferritische, Duplex- und Nickelbasislegierungen.


Wenn Sie Interesse an unserem Portfolio und unseren Dienstleistungen haben, dann kontaktieren Sie uns bitte. Sie erhalten fundierte Informationen sowie die Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit unserer Plasmanitrieranlagen und der PlaSSteel-Technologie zu testen.

Kontakt




Social Media

Linkedin PEERENERGY

Werden Sie Teil der PEER Energy Gemeinschaft und besuchen Sie unser Forum „Heat Treatment of Metals and Technical Ceramics“ auf LinkedIn.

Youtube PEERENERGY

Informieren Sie sich über Anwendungen, Prozesse sowie Eigenschaften und Funktionalität der PEER Energy Produkte auf unserem YouTube Channel.