Peripherie & Zubehör


Methanol-Versorgung

Im Zusammenhang mit dem Vergüten und Einsatzhärten von Stählen wird der Wärmebehandlungsofen kontinuierlich mit Trägergas gespült. Das Trägergas besteht in der Regel aus 20 Vol% CO + 40 Vol% H2 + 38 Vol% N2 + <1% CO2 und den Rest CH4. Damit hat das Trägergas einen Grundpegel Kohlenstoffpotential von Cp 0,2 %.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Trägergas für eine gleichmäßige Ofenatmosphäre herzustellen. Neben der Erzeugung von Endogas über einen Endogasgenerator wird auch die Direkteinspritzung von Methanol aufgrund geringer Investitionskosten und auch aufgrund verfahrenstechnischer Vorteile immer häufiger nachgefragt.
Bei der Methanol-Versorgung ist darauf zu achten, dass die Versorgung gleichmäßig, flüssiges Methanol an den Ofen liefert und dass die Anlage sich selbst überwacht, um eine Unterbrechung der Versorgung zu vermeiden.

Wir legen die Methanolversorgung auf Basis Ihrer Anforderungen aus und liefern Anlagen für einen sicheren und ununterbrochen Ofenbetrieb.

Kontakt




Social Media

Linkedin PEERENERGY

Werden Sie Teil der PEER Energy Gemeinschaft und besuchen Sie unser Forum „Heat Treatment of Metals and Technical Ceramics“ auf LinkedIn.

Youtube PEERENERGY

Informieren Sie sich über Anwendungen, Prozesse sowie Eigenschaften und Funktionalität der PEER Energy Produkte auf unserem YouTube Channel.