Medical Fuel cells Weapons Electronics Aerospace Automotive Semi conductor industry Land turbines Isolatoren Technical Ceramic Laser Thermo-Process Equipment Peerenergy
  • Nitrieren

    Nitrieren, nitrocarburieren, oxinitrieren, Toroxidation, NachoxidationGasnitrieröfen für horizontale oder vertikale Beladung in elektrisch oder gasbeheizter Ausführung. Externe Luftschnellkühlung und interne Stickstoffschnellkühlung optional. H2-Anzeige und Kn-Regelung optional. Nitrieren, Nitrocarburieren, Oxinitrieren, .. und weiteres.

    Anfrage

  • Innovation

    Sintern und WärmebehandlungSinteröfen für die Herstellung von Produkten aus: hochreinen Metallen und Metalllegierungen, PIM, MIM & CIM, Silikatkeramik, Oxidkeramik, Nichtoxidkeramik, Hartmetallen, Seltene Erden, Feinchemie, Kohlenstoffchemie und für die Wärmebehandlung

    Anfrage

  • Top Angebot

    TUS and SAT instrumentsNADCAP AMS 2750E System Accuracy Test (SAT) und Temperature Uniformity Survey (TUS) einfach gemacht!

    Passende Feldtest- und Sekundärstandard-Instrumente inklusive Test- und Kalibrier-Dokumentationssoftware.

    Anfrage

Wärmebehandlungslösungen für Metall und Keramik:

HT-S1 Hochleistungsöfen für die Additive Fertigung

HT-S1 Vakuumofen

Angesichts der fortschreitenden Entwicklung bei der Herstellung von anwendungs- und kostenoptimierten Bauteilen wird der Einsatz von 3D-Druckern in der mechanischen Fertigung immer wichtiger.

Vor allem Unternehmen, die in der Luft- und Raumfahrt-, Energie-, Medizin- und Automobilindustrie tätig sind, investieren erheblich in Forschung und Entwicklung von additiver Fertigungstechnik, um mehr Designfreiheit zu gewinnen und um Bauteile mit Hinblick auf Festigkeit, Gewicht und Kosten (letzteres durch Verkürzung der Prozesskette) weiter zu optimieren.

Metallische Materialien, die mechanisch schwer zu bearbeiten sind und für die Herstellung von Komponenten mittels 3D-Druck kosteneffizient verwendet werden, sind vielfältig. Unter den wichtigsten und am meisten verwendeten sind: 15-5 PH, 17-4 PH, Inconel 625, AlSl 316L, Inconel 718, Hastelloy x, Ti-6Al-4V, CoCrMo, AlSi10Mg, ....

Produkte, die mittels der Additive Manufacturing Technique (3D-Druck - SLM „Selective Laser Melting“ - EBM „Electron Beam Melting“, etc.) unter Verwendung der genannten anspruchsvollen Materialien hergestellt werden, erfordern nach der Herstellung immer eine materialspezifische Wärmebehandlung, um die gewünschten charakteristischen Eigenschaften des Produkts final und anwendungsspezifisch einzustellen.

Die HT-S1 Vakuumofen-Serie wurde von HT-Solutions speziell für diesen Bereich konstruiert und gebaut. Diese Ofenserie repräsentiert das derzeit fortschrittlichste Produkt auf dem Markt für die thermische Behandlung nach dem metallischen 3D-Druck.

Alle post-additive-manufacturing Wärmebehandlungsverfahren wie zum Beispiel: Stabilisierungsglühen, Lösungsglühen, Alterung auch unter Vakuum, Stickstoff- oder Argon-Schutzgas sowie auch spezielle Verfahren wie zum Beispiel Rekristallisationsglühen und β-Glühen von Ti-6Al-4V können durchgeführt werden. Hohe und konstante Qualität werden für alle oben genannten Materialien gewährleistet.

Die Ofenserie HT-S1 (Broschüre herunterladen) eignet sich auch ausgezeichnet für die Wärmebehandlung von Kleinteilen aus der konventionellen Fertigung und für das Vakuum austenitisieren mit anschließendem verzugsarmen Hochdruckgasabschrecken von sämtlichen Werkzeugstählen.

Sollten Sie an weiteren Informationen über das HT-S1 Produkt oder unseren anderen Standardvakuumöfen interessiert sein, dann kontaktieren Sie uns einfach. Unsere Fachleute werden Ihnen gerne unsere Öfen im Detail erklären und Ihnen deren Vorzüge näherbringen.

Kontakt

zurück zur Übersicht

 
 

PEER Energy GmbH

Die PEER Energy GmbH ist Ihr Spezialist für industrielle Öfen und Laboröfen für die thermische und thermo-chemische Behandlung von: Metallen, technischen Keramiken und neuen Werkstoffsystemen. Wir liefen Lösungen für die Wärmebehandlung nach dem 3D Metalldruck (Additive Fertigung von metallischen Bauteilen) und nach der konventionellen mechanischen Bearbeitung.

Gemeinsam mit Ihnen wählen wir die ideale zu Ihrer Anwendung passende Wärmebehandlungsausrüstung. Wir unterstützen Sie bei der Berechnung der benötigten Ofenkapazität und passen die Ofengröße oder die komplette Wärmebehandlungslinie auf Ihre Werkstoffe, Werkstückgeometrien und den Materialfluss in Ihrer Produktion an.

Mit unseren verbundenen Unternehmen liefern wir Ihnen optimale Lösungen für Ihren Prozess.

 

Kontakt

PEER Energy GmbH
Siemensstr. 18
D-47608 Geldern
Telefon 02831 395 950 50
Telefax 02831 395 950 59E-Mail

 

Social Media

 

Termine

20.06. - 23.06.2018Intermold Thailand, International Machinery and Technology Trade Exhibition & Conference for Mold & Die Manufacturing, BITEC Bangkok International Trade & Exhibition Centre, Bangkok, Thailand

20.09. - 27.09.2018EXPERIENCE ADDITIVE MANUFACTURING, Das internationale Multi-Location-Event für ADDITIVE FERTIGUNG, Messe Augsburg, Augsburg, Germany

13.11. - 16.11.2018formnext, International exhibition and conference on the next generation of manufacturing technologies, Frankfurt Messegelände, Frankfurt am Main, Germany

21.11. - 24.11.2018Metalex, ASEAN's International Machine Tools and Metalworking Technology Trade Exhibition and Conference, BITEC Bangkok International Trade & Exhibition Center, Bangkok, Thailand

05.12. - 07.12.2018 - IMT TAIWAN, International Metal Technology Taiwan, Greater Taichung International Expo Center,  Taichung, Taiwan (R.O.C.)

 

PEER Energy GmbH
Siemensstr. 18, D-47608 Geldern
Telefon 02831 395 950 50
Telefax 02831 395 950 59
E-Mail info@peerenergy.de